Bettfesseln

Viele möchten gerne unbedingt mal Fesselsex ausprobieren, trauen sich aber nicht wirklich daran oder wissen nicht wie man den Partner am besten fesseln kann. Viele denken gleich an dunkle Räume, Lack und Leder und vielleicht an irgendwelchen Liegen die irgendwo im Raum stehen worauf man dann gefesselt wird. Aber der eigentliche Klassiker zum Fesseln ist immer noch das Bett. Wenn man ein Bett mit einem Rohrgestänge hat, hat man es am einfachsten seinen Partner zu fesseln da es viele Möglichkeiten gibt Seile, Lederfesseln oder Handschellen daran zu befestigen. Auch Betten mit noch richtigen Bettpfosten sind dafür ideal. Schwerer wird es da schon wenn man ein Bett besitzt was das alles nicht bietet, wie z.B. ein Futon-Bett. Aber man sollte seine Träume nicht gleich begraben und den Kopf hängen lassen. Schließlich gibt es hierfür auch eine Lösung. Die Lösung heißt ganz einfach „Bettfesseln“. Was soll denn nun daran so besonderes sein…? Nun, bei diesen Fesseln handelt es sich eigentlich nicht wirklich um Fesseln, sondern um eine Art Hilfsmittel woran man die Fesseln befestigen kann. Im Prinzip handelt es sich hierbei um 5 lange Leinen die unter die Matratze des Bettes gelegt wird. Die Enden der Leinen schauen dann an den Ecken der Matratze raus und legen diese dann nach oben auf die Matratze. So kann sich dann der Partner bequem aufs Bett legen und sich fesseln lassen. Das Prinzip ist wirklich sehr einfach aber dafür auch sehr effektiv. Um es sich besser vorstellen zu können, schaut man sich am besten mal das Bild an.
Der Partner liegt dann mit gespreizten Armen und Beinen vor einem, was ein sehr erregender Anblick sein kann. Man kann dann dem gefesselten Partner noch eine Maske verpassen um das ganze noch etwas interessanter zu machen.
Es gibt aber auch noch eine weitere einfache Lösung. Es handelt sich hierbei um kleine Riemen, die auf der einen Seite einen Karabinerhaken besitzen und auf der anderen Seite einen großen Ring. Somit kann man diese Riemen dann um eine der Latten vom Lattenrost legen und an den Karabinerhaken die Fesseln befestigen. Somit hat man dann auch eine schnelle und einfache Lösung um seinen Partner im Bett fesseln zu können.
Der Riemen wird einfach um eine Latte von dem Lattenrost geschwungen und das andere Ende nach draußen und auf die Matratze gelegt.
Dann kommen nur noch die Fesselmanschetten dran und fertig…
3 Lesern gefällt dieser Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.