Bondage Leder Augenmaske – Augenbinde, weich gepolstert, schwarz

Dieser Bericht kann als Werbung oder als Produktplatzierung für das jeweilige Sextoy, Produkt und /oder dem Hersteller bzw. dem Shop angesehen werden.

Diese Maske stammt auch aus dem Hause Bondage-Shop24, so wie die bereits von mir getestete „Bondage Nappa-Leder Augenmaske, Augenbinde, weich gepolstert, schwarz“.

Diese Art von Maske gibt es auch in der Ausführung „Kunstleder“ und wird meistens für gerade mal 5,- Euro angeboten. Meistens stammen diese Masken aus dem Asiatischen-Raum.

Diese Maske hier besteht aber aus echtem Rinderleder. Auch wenn man den Unterschied als Laie nicht erkennen kann.

Der Shop „Bondage-Shop24“ hat auch hier mir einen kleinen Tester-Rabatt eingeräumt, worüber ich mich ebenfalls sehr gefreut habe und ich mich an dieser Stelle auch noch mal ganz herzlich bedanken möchte.

Ich wünsche Euch beim Lesen dieses Berichtes viel Spaß.


Hersteller und Verpackung

Leider ist mir der Hersteller bzw. die Herkunft der Maske unbekannt. Daher kann ich dazu keine weiteren Angaben machen.

Die Maske war sauber und ordentlich in einem Folienbeutel verpackt geliefert worden.


Inhalt der Verpackung

Die Maske war einzeln in einem Folienbeuteln verpackt.

Es gab keine Umverpackung (Schachtel, Karton) und es lagen auch keine weiteren

Informationen oder beilagen mit dabei.


Das Material

Die Maske besteht komplett aus weichen Rinderleder.

Leider kann ich nicht sagen, womit die Maske gepolstert ist.


Die Maße

Gesamtlänge ca.:    65,5 cm

Gesamthöhe ca.:        7,0 cm (an der Breitesten Stelle gemessen)
                                      4,0 cm (an der schmalsten Stelle gemessen)

Dicke ca.:                     2,1 cm

Breite des Verschlussriemens ca.:  3,1 cm

Gewicht der Maske ca. 45g


Allgemeiner Ersteindruck

Der allgemeine Ersteindruck ist sehr gut.

Es handelt sich hierbei um eine einfache, aber sehr gut verarbeitete Augenmaske mit einer dicken und weichen Polsterung.

Verschlossen bzw. fixiert wird sie mithilfe von einem Klettverschluss.

Die Maske besteht komplett aus Leder. (Außen wie Innenseite der Maske)

Die Nähte sind alle sauber verarbeitet.

Die Kanten sind alle sauber umgenäht, so das keine Kanten auf das Gesicht drücken können.

Die Maske verströmt auch keinen unangenehmen Geruch. Ich würde fast behaupten, dass das Material fast geruchslos ist.


Die Verwendung

Die Maske lässt sich sehr leicht aufsetzen und fixieren.

Die Fixierriemen sind relativ knapp bemessen, sodass Menschen mit einem größeren Kopfumfang die Maske nur auf den letzten Zentimetern des Klettverschlusses die Maske fixieren können.

Da diese Maske hier recht schmal ist, bedeckt sie somit nicht das halbe Gesicht wie bei manchen anderen Masken. Hier wird wirklich nur die Augenpartie abgedeckt.

Leider drückt auch bei dieser Maske hier die Polsterung gerade am Anfang ziemlich auf die Augen. Dadurch wird zwar ein öffnen der Augen komplett ausgeschlossen, aber der Druck erhöht sich, je fester der Riemen um den Hinterkopf gezogen wird.

Daher sollte man auch bei dieser Maske diese anfangs erst einmal vorsichtig über einen kurzen Zeitraum testen bzw. tragen, um die Empfindlichkeit der Augen zu testen. Für Menschen mit einem erhöhten Augen-Innendruck ist die Maske leider nicht geeignet. Ebenfalls sollte man bei der Verwendung der Maske keine Kontaktlinsen tragen.

Durch den Druck, was die Polsterung auf die Augen ausübt, kann auch die Tragedauer abhängen. Je nachdem wird die Maske schon nach kurzer Zeit unangenehm und man möchte sie wieder loswerden.

Da die Maske mithilfe von einem Klettverschluss fixiert wird, drückt keine Schnalle auf den Hinterkopf. Somit kann man sie auch wunderbar im Liegen tragen.

Da die Polsterung auf die Augenlider drückt und diese somit geschlossen hält, ist die Maske nahezu 100% blickdicht. Auch ein „Linsen“ ist mit dieser Maske ebenfalls nahezu ausgeschlossen.

Es hilft etwas, wenn man beim Aufsetzen die Augen etwas fester zusammendrückt (geschlossen hält). Somit drückt dann das Polster nicht mehr ganz so stark auf die Augen. Am besten ist es, wenn man sich mit der Maske vor dem eigentlichen „Einsatz“ etwas vertraut macht, um herauszufinden, wie man sie am angenehmsten tragen kann. Jeder Mensch und jedes Gesicht ist schließlich einzigartig und jeder empfindet es anders, eine solche Maske zu tragen. Wenn man sich an die Maske gewöhnt hat, lässt sie sich wirklich gut und angenehm tragen. Mit der Zeit wird es unter der Maske etwas warm. Aber dank des Materials wird es nicht unangenehm. Auch die Riemen liegen gut und angenehm am Kopf an.


Die Reinigung

Die Maske lässt sich einfach mit einem feuchten Tuch abwischen.

Hin und wieder sollte man sie mit einer milden Lederpflege behandeln.


Fazit

Für recht wenig Geld bekommt man eine recht schöne und sauber verarbeitet Augenmaske.

Anfangs ist sie noch etwas „Steif“ und man durch die dicke Polsterung muss man sich auch erst einmal an sie gewöhnen. Hat man sich aber daran gewöhnt, so lässt sie sich angenehm tragen und den Sex noch intensiver genießen.

Menschen mit Augenproblemen (z.B. erhöhter Augen-Innendruck) hingegen sollten aber besser die Finger von dieser Maske lassen, da die Polsterung doch schon etwas zu sehr auf die Augen drückt.


Geeignet für:

Anfänger –  Fortgeschrittene – Experten



Dieser Bericht kann auch als PDF-Datei heruntergeladen werden.


Bilder:


0 Bitte hinterlasse ein kleinen "Like" wenn Dir der Beitrag gefallen hat. Ich würde mich sehr darüber freuen... 😊

Aufrufe: 220

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.