Erfahrungen mit “AliExpress”

Wer kennt ihn nicht? Den riesigen Internetshop „AliExpress“ aus China.
Auf dieser Onlineplattform gibt es nichts, was es nicht gibt und das meistens auch noch zu Hammerpreisen. Und die Betreiber versichern, dass man die Ware auch erhält, wenn man bezahlt hat.
Selbstverständlich gibt es dort auch Sextoys und andere Bondage, sowie Fetisch-Artikel zu kaufen.
Nach dem ich dort etwas herumgestöbert habe, habe ich so einige Dinge gefunden für ein Bruchteil des Preises, was man normalerweise hier bezahlen würde. Da kommt natürlich die Frage auch, ob auch alles „Gold ist was glänzt“. Ich meine damit, ob es sich dann bei den Artikeln wirklich um gute Qualität handelt oder es sich dann doch nur um billige China-Ware handelt, wobei ich natürlich China nicht generell schlecht machen möchte. Schwarze Schafe gibt es ja bekanntlich erweise überall, aber es ist nun mal einheitlich bekannt, dass in China alles irgendwie kopiert und preiswert nachgebaut wird, was nicht bei drei auf den Bäumen ist. Nun gut, lassen wir das und kommen zu dem eigentlichen Thema zurück.
Wie bereits erwähnt habe ich mich mal in dem Bereich der Toys und Fetisch-Artikel herumgetrieben gehabt. Dabei ist mir dann eine Augenmaske ins Blickfeld gekommen, die mein Interesse geweckt hat. Da es ja allgemein bekannt sein dürfte,  das ich solche Augenmasken liebe, ist es ja nicht verwunderlich das ich mir diese etwas genauer angeschaut habe.
Es handelt sich um eine, wie ich finde, schön geschnittene, gepolsterte Augenmaske mit Klettverschluss.  
Auf den Bildern sahen die Masken wirklich gut aus. Die Polsterung scheint weich und dick zu sein und bedeckt wohl auch die kompletten Augenpartien. Die Kanten sind alle sauber umgenäht und  verschlossen wird die Maske mit einem Klettverschluss. Der Preis war auch mehr als unschlagbar. Ich habe für zwei Masken, inkl. des Versands, zusammen nur knappe 7 Euro bezahlt. Eine Maske kostet hier schon mehr als das Dreifache. Man muss hier nur darauf achten das die Preise so gut wie immer in Dollar angegeben sind. Daher muss man die Preise erst einmal in Euro umrechnen.
Nach anfänglichen Überlegungen habe ich mich dann dich dazu entschieden mir die Masken zu bestellen. Der Bestellvorgang geht recht schnell und einfach von der Hand. Man kann entweder ein Benutzerkonto einrichten, was dann den Vorteil hat, dass man die Lieferung verfolgen kann, oder man kann auch als Gast bestellen, ohne ein Konto einzurichten. Ich habe mich für letzteres entschieden gehabt. Die Bezahlung wurde per Kreditkarte durchgeführt. Wirklich andere Zahlungsarten waren bei der Bestellung als Gast nicht aus wählbar.
Die Lieferung kann, je nach dem was man für eine  Lieferart auswählt, schon mehrere Tage bis zu einigen Wochen in Anspruch nehmen. Es ist somit nichts für ungeduldige. J
Die Masken kamen, meines erachten schon recht flott an. Nach ca. 2 – 3 Wochen hat der Postbote geklingelt und mir den Umschlag mit den Masken als Einschreiben überreicht.
Die Masken wurden einfach in einem Kunststoffbeutel versendet. Aufgrund des niedrigen Warenwertes, wurde diese Sendung auch nicht vom Zoll weiter beachtet.
Nach dem Auspacken habe ich mir die Masken dann mal etwas genauer angeschaut gehabt.

 

Der allgemeine Ersteindruck ist soweit gut. Die Masken sind sauber verarbeitet und es gibt eigentlich kaum einen Grund zu meckern. Nur die Polsterung ist an sich etwas “fest”. Es kann aber auch an dem Material an sich liegen, woraus die Masken gefertigt wurden.
Meistens bestehen die angebotenen Masken zu 99% aus PU Leder. Sprich, Kunstleder. Das sollte aber bei den Preisen eigentlich jedem klar sein. Weiterhin sollte man  darauf achten, dass die meisten Artikel und Masken für den Asiatischen Markt hergestellt werden. Da die Asiaten etwas kleiner sind als der Durchschnitts- Europäer, können manche Masken etwas kleiner ausfallen als gedacht.

Alles in allem kann man schon das eine oder andere “Schnäppchen” bei der Plattform “AliExpress” machen. Der Nachteil ist nur, dass Zollgebühren anfallen können und das es keine Rückgabe gibt bzw. diese sehr beschwerlich ist, da ja der Hauptsitz von “AliExpress” in HongKong liegt.

0 Bitte hinterlasse ein kleinen "Like" wenn Dir der Beitrag gefallen hat. Ich würde mich sehr darüber freuen... 😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.