KYO-Toy_Sack

Kyo – Toy Sack

Dieser Bericht kann als Werbung oder als Produktplatzierung für das jeweilige Sextoy, Produkt und /oder dem Hersteller bzw. dem Shop angesehen werden.

Ich möchte Euch hiermit ein Zubehör für die Aufbewahrung von Sex-Toys vorstellen.
Es handelt sich um einen Beutel bzw. Tasche aus einem Kunstfasermaterial für die perfekte Aufbewahrung Eurer Sex-Toys.

Der Shop motsutoys*, der sich ja bekannter weise auf japanische Toys spezialisiert hat, hat mir gleich zwei solcher Beutel in zwei verschiedenen Größen zum Testen zur Verfügung gestellt, wofür ich mich auch an dieser Stelle ganz herzlich bedanken möchte.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Lesen meines Berichtes über diese Aufbewahrungsmöglichkeiten.


Hersteller und Verpackung

Als Hersteller wird die Hausmarke KYO von Motsutoys angegeben.

Die Beutel bzw. die Taschen sind einzeln in einem Folienbeutel verpackt.


Inhalt der Verpackung

Es befindet sich nur der einzelne Beutel bzw. die Tasche in der Verpackung.


Das Material

Das Material ist meiner Meinung nach so eine Art Kunstfaser.
Laut Hersteller soll dieses Material atmungsaktiv sein. Weiterhin verspricht der Hersteller dass das Material auch nahezu 100% fusselfrei ist, was ja nicht immer der Fall ist.

Das Material ist nahezu geruchslos.


Die Maße

Wie bereits erwähnt, habe ich gleich zwei Beutel in zwei verschiedenen Größen bekommen.

Der kleinere Beutel von den beiden hat folgende Maße:

Länge: ca. 30 cm
Breite: ca. 15 cm
Gewicht: ca. 9 g

Der Große Beutel hat die Maße:

Länge: ca. 49,5 cm
Breite: ca. 50 cm
Gewicht: ca. 53g


Allgemeiner Ersteindruck

Alles ist sehr sauber und ordentlich verarbeitet.

Es sind keine offenen Nähte oder irgendwelche Fäden zu erkennen.

Verschlossen werden die Beutel durch einen Kordelzug, den man mit einem Kordelstopper fixieren kann. Somit bleibt der Beutel dann auch gut verschlossen.

Die Ränder sind nicht vernäht, sondern mit einer doppelten Schweißnaht verschweißt.

Das Material fühlt sich recht glatt, aber auch gut an. Innen ist das Material etwas weicher als außen. So wie es aussieht, neigt das Material, wie vom Hersteller angegeben, auch nicht zur Fusselbildung.

Vorne ist der Hersteller „KYO“ mit Großbuchstaben aufgedruckt. Darunter noch der Schriftzug „omocha baggu“, was übersetzt „Spielzug Tasche“ bedeutet, in japanischen Schriftzeichen aufgedruckt.


Die Verwendung

Die Taschen eignen sich hervorragend zur Aufbewahrung verschiedener Toys.

Die kleinere Tasche ist ideal für die Aufbewahrung von Masturbatoren oder Taschenmuschis sowie von Dildos und Vibratoren.

Die größere Tasche eignet sich hervorragend für die Aufbewahrung größerer Hüft-Masturbatoren wie z.B. der „KYO Jeans Girl“ Masturbator der schon recht groß ausfällt.

Dank der großen Öffnung sind die Toys schnell in der Tasche verstaut und dank des Kordelzuges auch gut und sicher verschlossen.

Da das Material nicht zur Fusselbildung neigt, braucht man also keine Angst zu haben, dass das Material der Masturbatoren mit der Zeit Fusseln anziehen.


Bei Toys aus glattem Kunststoff kennt man das Problem ja nicht, aber wenn man Toys aus Silikon oder TPE-Material in solchen Beuteln aufbewahrt, kann es schon passieren, das diese mit der Zeit die Fusseln aus dem Innern der Beutel anziehen.  Und die kleben dann recht hartnäckig an seinen Spielzeugen.

Da ja das TPE-Material etwas dazu neigt, etwas zu schwitzen, kann es passieren, dass das Material der Beutel mit der Zeit die abgegebenen Öle der Toys aufnimmt. Inwieweit dann das Material „durch suppt“ kann ich im Moment noch nicht sagen. Dazu müsste man das Ganze noch ein paar Wochen lang beobachten.


Die Reinigung

Leider gibt es keine weiteren Informationen über das Material und wie man es am besten pflegt.

Aber ich denke, dass man die Beutel per Handwäsche kurz waschen kann, wenn es denn erforderlich sein sollte. Zum Trocknen hängt man diese dann am besten auf und legt diese nicht auf die Heizung, oder noch schlimmer tut sie in den Trockner.


Fazit

Ich persönlich finde diese Beutel eine prima Aufbewahrungsmöglichkeit für die verschiedenen Toys.

Meisten hat man ja die Originalverpackung nicht mehr bzw. sie gehen auch gerne mit der Zeit kaputt. So kann man seine Toys schnell, einfach und sauber verstauen bzw. aufbewahren.

Und wenn man die Beutel mal nicht braucht, kann man sie schnell und einfach platzsparend zusammenlegen und verstauen.


Geeignet für:

Anfänger –  Fortgeschrittene – Experten


Bewertung KYO Toy-Sack

Dieser Bericht kann auch als PDF-Datei heruntergeladen werden.


Bilder:

KYO-Toy_Sack
0 Bitte hinterlasse ein kleinen "Like" wenn Dir der Beitrag gefallen hat. Ich würde mich sehr darüber freuen... 😊

Aufrufe: 29

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.