Mal Zeit nehmen für einen “Slowgasmus”

Immer nur noch “schnell, schnell, schnell”. Das hört man an jeder Ecke. Das Leben ist unheimlich schnell geworden und man hat das Gefühl auf der Überholspur zu leben. Man hat nur noch Stress und nimmt sich kaum noch Zeit fürs wesentliche. Das Mittagessen wird nur noch in sich hineingeschlungen um schnell wieder an die Arbeit zu kommen. Man nimmt sich nicht mehr die Zeit mal ein schönes Glas Wein zusammen mit seiner liebsten zu trinken.

Auch beim Sex hat der Stress Einzug gehalten. Man nimmt sich kaum noch richtig Zeit mal den Partner so richtig ausgiebig zu verwöhnen, weil man ja Angst hat die Sportschau zu verpassen.

Auch bei der Selbstbefriedigung nimmt man sich kaum noch Zeit. Es entspannt zwar und baut auch Stress ab, aber wenn man sich selbst dafür kaum noch die Zeit nimmt, ist es auch nichts halbes, oder ganzes. Schön ist diese Entwicklung wirklich nicht.


Ich bin der Meinung das man unbedingt sich wieder Zeit nimmt. Zeit für sich, für seinen Partner, Familie, einfach fürs wesentliche. Unsere Zeit auf dieser schönen Erde ist nun mal begrenzt und irgendwann ist diese Zeit abgelaufen. Und was hatten wir dann vom Leben…? Außer Stress wohl nicht viel, oder? Mal Hand auf´s Herz. Wer hat sich denn mal wieder so richtig Zeit genommen um sich mal so richtig selber zu verwöhnen…?

Ich habe es mal getan und mir mal etwas Zeit für mich genommen… Ich wurde von dem Video was ich letztens noch gepostet habe, irgendwie inspiriert es mir mal wieder so richtig, schön langsam zu machen. Es einfach mal wieder zu genießen und mal für eine kurze Zeit vom Stress und vom Alltag abzuschalten. So wie die Junge Frau in dem Video. Sie nimmt sich Zeit und genießt die Selbstbefriedigung mit ihrem Vibrator und ihren Orgasmus.

Meine Frau hatte Dienst und war somit alleine Zuhause. Also habe ich mir meine Maske und ein schönes Toy geschnappt, mich ausgezogen und ins Bett gelegt. Dann habe ich mir die Maske aufgesetzt und dieses Gefühl einfach mal so richtig genossen. Das Gefühl von dem weichen, anschmiegsamen Leder auf dem Gesicht zu spüren und den herrlichen Geruch vom Leder wahrzunehmen… herrlich. 

Ich konnte durch die Maske so richtig schön abschalten und genoss es, einfach mal dazuliegen. Nackt, so wie Gott mich schuf.

Auch die Erektion ließ nicht lange auf sich warten und so begann ich dann mein bestes Stück zu greifen und ihn langsam zu massieren. Das Gefühl war berauschend. Je länger ich so dalag und die Maske auf meinem Gesicht spürte, um so mehr lief meine Phantasie an und bescherte mir ein wunderbares Kopf Kino.

Als Toy habe ich mir einen Penis-Vibrator genommen gehabt. Ich habe ihn dann auf der kleinsten Stufe eingeschaltet und auf meinen Penis gesetzt. Die Vibration war wunderbar und ich habe sie mit vollen Zügen genossen.

Eigentlich kann ich nicht sagen, wie lange ich so dalag und an mir herum gespielt hatte, da ich irgendwie das Zeitgefühl verloren habe. Irgendwann habe ich es nicht mehr ausgehalten den Höhepunkt zurückzuhalten und habe es geschehen lassen… Der Orgasmus war überwältigend und wollte nicht mehr aufhören…

Normalerweise stehe ich dann nach dem Orgasmus auf, aber diesmal blieb ich einfach liegen und habe das wunderbare Gefühl tiefster Befriedigung, welches meinen Körper durchströmte, so richtig ausgekostet und genossen… Es war ein wunderbarer und tiefenentspannter “Slowgasmus”… 🙂

Alles in allem sollten wir uns einfach viel mehr Zeit für uns nehmen. Auch bei der Selbstbefriedigung und den Orgasmus viel mehr genießen als ihn einfach nur hinzunehmen.

0 Bitte hinterlasse ein kleinen "Like" wenn Dir der Beitrag gefallen hat. Ich würde mich sehr darüber freuen... 😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.