US-Amerikanischer Gehörschutz-Kopfhörer

Viele kennen bestimmt diese berühmten Gehörschutz-Kopfhörer, die man immer in den verschiedenen Serien und Filmen aus Amerika sieht. Meistens werden diese mit „Hubschrauber – Headsets“ in Verbindung gebracht. Vom Optischen sehen die richtig klasse aus und es war schon immer mal mein Traum einen solchen Gehörschutz-Kopfhörer selber zu besitzen. Nach langer Suche wurde ich dann doch mal fündig und habe mir einen besorgt.

Die Freude war groß, aber die Ernüchterung auch. Nun, der Reihe nach.

 

Es handelt sich hierbei um einen original Gehörschutz aus dem Hause „David Clark“ aus den USA. Dieser hier kommt bei den US-Streitkräften der Marine zum Einsatz. Hauptsächlich wird dieser von der Crew auf Flugzeugträgern getragen. Dementsprechend hoch sollte der SNR-Wert (Schalldämmungswert) ja sein, aber er ist komischerweise niedriger als bei einem vergleichbaren Model aus dem Hause „Peltor“.

 
Viele sind ja auch der Meinung, dass die Gehörschützer aus dem Hause Peltor wie ein „Schraubstock“ auf dem Kopf und auf den Ohren anliegen. Dann haben die noch nie einen von David Clark getragen. Die sitzen wirklich stramm auf dem Kopf und bieten auch nicht wirklich viel Spielraum bei der Einstellung. Der Komplette Bügel besteht aus Metall. Das Positive hierbei ist, dass man die Ohrmuscheln etwas Horizontal verstellen kann. Damit kann man sie etwas besser an den eigenen Kopf anpassen, was auch dem Tragekomfort zu gute kommt.
 

Die Einstellmöglichkeiten sind leider etwas begrenzt.
 
Wie bereits erwähnt, ist der Anpressdruck schon recht hoch. Klar, man könnte meinen dass das doch nicht so schlecht ist, da ja dann die Ohrmuscheln gut aufliegen und somit auch gut abdichten. Aber da ist ja auch schon das Manko… die Polster, ich meine damit die Originalpolster die mit dem Gehörschutz mitgeliefert werden, sind mehr ein Witz als ein Polster. Diese sind unheimlich klein und schmal.
Original-Ohrpolster
Sie bieten kaum Komfort so das der Gehörschutz schon nach kurzer Zeit unangenehm drückt. Von einem “Genuss” beim Tragen kann man hier wirklich nicht sprechen. Da war ich schon bitter enttäuscht gewesen. Alle Crew-Mitglieder tun mir wirklich leid, die diese Dinger den ganzen Tag tragen müssen.
Nachdem sich dann der erste Frust wieder gelegt hat, habe ich dann im Internet ein paar Ohrpolster aus dem Zubehör gefunden gehabt, die auch auf sämtliche David Clark Gehörschutz-Kopfhörer passen sollten. Ich habe mir auch sogleich ein paar bestellt gehabt, und wie man unschwer auf den Bildern erkennen kann, ist das schon ein deutlicher Unterschied, oder?

Ohrpolster aus dem Zubehör

Direkter Vergleich zwischen “Zubehör” (links) und “Original” (rechts)
Nach dem ich die Polster auch gleich an meinen Gehörschutz angebracht habe, schaute er auch sogleich viel ansprechender aus.

Nach dem ersten Aufsetzen, war ich dann auch wieder glücklich. Das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. Vorher war der Gehörschutz richtig unbequem gewesen, aber jetzt ist es wirklich ein Genuss ihn zu tragen. Zumindest für mich, als kleiner “Kopfhörer-Fetischliebhaber”… 🙂
Die Dämmleistung ist wirklich nicht dolle. Ich meine damit, dass man beim Tragen des Gehörschutzes nicht so von der Umwelt abgeschirmt wird, wie eigentlich gedacht. Nun, das lässt sich aber gut ändern, indem man vorher noch ein paar Gehörschutzstöpsel verwendet, bevor man diesen Gehörschutz sich aufsetzt.
 
Der Gehörschutz sitzt an sich recht stramm auf dem Kopf und der Anpressdruck ist auch nicht gerade ohne. Gerade Menschen mit einer etwas größeren Hut-Größe, werden anfangs etwas Schwierigkeiten haben sich diesen Gehörschutz richtig auszusetzen. Mir geht es dabei genauso. Aber wenn man dann mit etwas ruhe die richtige Position gefunden hat, kann man dann das Tragegefühl so richtig genießen.
 
Zusammen mit einer Augenmaske und den angesprochenen Gehörschutzstöpseln kann man so eine richtig, schöne Deprivation hervorrufen, was ich persönlich sehr mag. Besonders wenn ich dabei noch gefesselt bin. 😉
 
Alles in allem macht der Gehörschutz hier optisch mehr her als beim tragen. Besonders wenn man die original Polster verwendet. Aber wer Kopfhörer mag, wird diesen hier auch mögen. Besonders wenn man die Polster ausgetauscht hat.
 
 
Bilder:
 
Gehörschutz mit den Original – Ohrpolstern:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gehörschutz mit den Ohrpolstern aus dem Zubehör (nicht Original):
 
 
 
 
 
 
 
 
 



360° – Ansicht:


Über diesen Link kann man sich das Video ebenfalls anschauen.
 
 
0 Bitte hinterlasse ein kleinen "Like" wenn Dir der Beitrag gefallen hat. Ich würde mich sehr darüber freuen... 😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.