Maskenpflicht

Bild von Hatice EROL auf Pixabay
Bild von Hatice EROL auf Pixabay


Bald soll es ja wegen Corona überall eine Maskenpflicht eingeführt werden.
Nun, was den einen Leid ist des anderen Freud…
Viele machen aus der Not eine Tugend und versuchen das beste aus dem ganzen zu machen. Gerade diejenigen die auf solche Masken stehen, oder besser gesagt einen “Masken-Fetisch” haben, freuen sich besonders. Sie können nun ihrer Lust freizügig frönen ohne gleich schief angeschaut zu werden. Aber auch andere machen daraus eine Tugend. Viele können nun auch in der Öffentlichkeit, zum Beispiel einen Knebel tragen. Einfach den Knebel in den Mund, eine Mundschutzmaske darüber und schon sieht man es nicht. Um auch weiter nicht aufzufallen übernimmt dann entweder der Begleiter das Reden für einen, oder man zeigt einfach einen Zettel auf dem man vermerkt hat, dass man eine Kehlkopfentzündung hat und vom Arzt ein striktes Redeverbot verordnet wurde. 😄

Wer eine solche Maske braucht und noch keine hat, kann sich auch welche selber nähen.
Auf der Seite “We Go Wild” findet ihr eine sehr gute und bebilderte Anleitung, inkl. einem Schnittmuster, für eine solche Mundschutzmasken.

Und wenn mal die Corona-Krise vorbei ist, kann man das Schnittmuster für eine solche Maske auch für eine Art “Knebelmaske” verwenden. Anstatt von Stoff kann man dann Leder verwenden, noch ein paar Löcher für die Nase anbringen, und die Halterungen aus Lederbändern verstärken. Und schon hat man eine sehr schöne “Fetisch-Knebelmaske” selber gemacht…

Manchmal muss man aus der Not einfach eine Tugend machen, oder…? 

0 Bitte hinterlasse ein kleinen "Like" wenn Dir der Beitrag gefallen hat. Ich würde mich sehr darüber freuen... 😊

Aufrufe: 122

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.