Masturbator - Vibrator - Onahhole "Orgasmic Suction Of Ryujin"

Orgasmic Suction Of Ryujin

Dieser Bericht kann als Werbung oder als Produktplatzierung für das jeweilige Sextoy, Produkt und /oder dem Hersteller bzw. dem Shop angesehen werden.

Der Name dieses Toys hier verrät einem nicht gleich, um was es sich genau handelt, die Form auch nicht so wirklich.

Es handelt sich hierbei um ein Toy für „Ihn“ mit einer Saugfunktion, was das authentische Gefühl eines Blowjobs zu imitieren versucht. Ob es wirklich das „authentische Gefühl eines Blowjobs“ imitieren kann, habe ich mal ausprobiert.

Der Shop Motsutoys* hat mir freundlicherweise ein Toy zum Testen zur Verfügung gestellt. An dieser Stelle, wie immer ein herzliches Dankeschön an Motsutoys für das Toy.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Lesen meines Erfahrungsberichtes.


Hersteller und Verpackung:

Hersteller ist die Firma XTC-Toys aus Japan.

Die Verpackung ist im typischen Japanischen Manga-Style gestaltet worden mit vielen Informationen. Leider alle auf Japanisch.


Inhalt der Verpackung:

  • Das Toy „Orgasmic Suction Of Ryujin“ inkl. dem Insert.
  • Ein Aufbewahrungsbeutel.
  • Eine (kurze) Bedienungsanleitung).
  • Ein USB-Ladekabel.

Das Material:

Das Toy selber besteht aus Silikon und das Insert aus TPE.


Die Maße:

Verpackung:
  • Höhe: ca. 17,5 cm
  • Breite: ca. 7,5 cm
  • Tiefe: ca. 7,5 cm
Das Toy:
  • Höhe: ca. 17 cm
  • Durchmesser: von ca. 5,6 cm über 5,2 cm bis ca. 7,6 cm
  • Durchmesser vom Eingang: ca. 2,8 cm
  • Tiefe vom Tunnel: ca. 8,7 cm
  • Gewicht (ohne Insert): ca. 172 g
  • Gewicht (mit Insert): ca. 231 g
Das Insert:
  • Höhe: ca. 6,7 cm
  • Durchmesser: von ca. 4,5 über 3,7 cm bis ca. 5 cm
  • Durchmesser vom Eingang: 2,5 cm
  • Tiefe / Länge: ca. 6,5 cm
  • Gewicht: ca. 59 g

Allgemeiner Ersteindruck:

Anfangs war ich doch ein wenig über die Größe dieses Toys hier überrascht. Ich habe es mir irgendwie größer vorgestellt. Vor allem war mein erster Gedanke, ob die Pumpe für den Saug- Vakuumeffekt überhaupt groß genug ist und somit genügend Kraft hat, um überhaupt einen Saugeffekt zu erzielen. Aber nun ja, das wird dann später noch aufgeklärt.

Die Form erinnert mich an eine Figur aus der Kinderserie „Barbapapa“ aus den 1970er. Die Älteren unter uns werden sich bestimmt noch daran erinnern.

Ansonsten ist das Toy sauber verarbeitet. Das Material der Außenhülle scheint aus Silikon zu bestehen. Es ist nahezu geruchsneutral und fühlt sich auch sehr gut an.

Das Toy besitzt einen fest verbauten 3,7 V Akku mit 350 mAh, der mithilfe eines beiliegenden USB-Ladekabels geladen wird. Ein Ladegerät liegt nicht mit dabei, was aber heutzutage auch kein Problem mehr darstellen sollte, da ja bestimmt jeder Haushalt ein USB-Ladegerät hat.

Der Tunnel besteht aus einem TPE-Material und liegt bei dem Toy separat verpackt bei. Diesen muss man bei der Verwendung zuerst in das Toy hineinstecken.

Verschiedene Saug- und Vibrationsmodi

Laut der Beschreibung besitzt dieses Toy hier neben dem Saugeffekt mit 7 verschiedenen „Saugfrequenzen“ noch eine Vibrationseinheit, die ebenfalls 7 verschiedenen Vibrationsmodi besitzt, was den Penis zusätzlich stimulieren soll. Diese Vibrationseinheit befindet sich im Inneren auf der Oberseite. Wenn man in das Toy hineinschaut, ohne zuvor den Tunnel einzusetzen, kann man die Vibrationseinheit sehen. Zusätzlich ist diese noch mit ein paar Reiznoppen ausgestattet.

Bedient wird das Toy über drei Knöpfe die sich alle vorne befinden und gut erreichbar sind.

Wasserdicht …?

Das Toy ist nach IPX7-Standard gegen ein zeitweises Untertauchen in bis zu ca. 1 Meter Wassertiefe für 30 Minuten geschützt. Somit könnte man es theoretisch auch unter der Dusche verwenden. Aber in der Anleitung steht geschrieben, dass man dieses Toy bei der Reinigung nicht ins Wasser eintauchen sollte. Das widerspricht sich natürlich mit der Produktbeschreibung, dass das Toy hier nach IPX7-Wasserdicht sein soll. Also sollte man es nicht unter der Dusche oder gar n der Badewanne verwenden!

Die Bedienungsanleitung fällt bei diesem Toy hier recht einfach aus. Es ist ein schlichtes, kleines Faltblatt mit ein paar spärlichen Informationen, die alle auf Englisch sind. Die meisten Informationen sind über Sicherheitshinweise. Über die eigentliche Bedienung des Toys findet man nur sehr wenige Informationen.

Laut der Bedienungsanleitung wäre die sicherste Verwendung mit einem Kondom.

Das ein Aufbewahrungsbeutel mit dabei liegt, finde ich persönlich sehr gut. So kann man das Toy gut vor Staub geschützt aufbewahren.


Die Verwendung:

Vor der eigentlichen Verwendung muss man zuerst das Insert in das Innere des Gerätes hineinstecken. Da ja die Außenhülle aus Silikon besteht und das Insert aus TPE ist das nicht gerade einfach, da die Materialien gerne aneinanderkleben bleiben. Etwas Gleitgel kann hier auch Abhilfe schaffen. Wenn es geschafft ist, ist das Toy im Prinzip auch schon einsatzbereit, … wenn denn auch der Akku aufgeladen ist.

Wie lange der Akku zum Laden benötigt, kann ich nicht genau sagen. Es hängt ja auch von der Leistung des zur Verfügung stehenden Ladegerätes ab, wie schnell der Akku geladen wird.

Bevor man sein bestes Stück in dem Tunnel versenkt, sollte man den Eingang mit Gleitgel benetzen. Ohne Gleitgel geht hier nichts, aber die Verwendung von Gleitgel sollte ja selbstverständlich sein, oder?

Nach meiner Meinung nach sollte man das Toy vor dem Eindringen etwas zusammendrücken, um die Luft etwas auszudrücken. Das erleichtert das Eindringen. Ansonsten wird es etwas schwierig, weil sonst die Luft im Innern komprimiert wird und nicht so einfach entweichen kann, weil durch das Gleitgel und dem etwas kleineren Durchmesser alles schön abgedichtet ist. Man merkt, dass dieses Toy für den asiatischen Markt entwickelt wurde.

Vibration und Saugfunktion

Im Innern befindet sich ja auf der Oberseite des Tunnels die Vibrationseinheit, die noch zusätzlich mit Reiznoppen ausgestattet ist. Aber durch das weiche Material vom Insert merkt man von diesen Reiznoppen so gut wie nichts.

Die Knöpfe lassen sich leicht drücken und somit gut bedienen. Sie sind auch ergonomisch gut angebracht, sodass man sie auch bei der Verwendung noch gut erreichen bedienen kann.

Wovon ich echt überrascht bin, ist von der Saugleistung. Dieses Toy kann doch ein gewisses Vakuum ziehen und somit einen gewissen Saugeffekt auf den Penis ausüben. Damit habe ich ehrlicher weise nicht gerechnet gehabt. Die Lautstärke hält sich auch in Grenzen. Ich habe auch gedacht, dass es beim Saugen lauter wäre. Aber ich finde sie ganz annehmbar. Klar, Leise ist etwas anderes, aber es gibt noch lautere Toys auf dem Markt.

Verschiedene Programme für die Abwechslung

Die verschiedenen Programme und Vibrationsstufen bieten auch etwas Abwechslung. Entweder man saugt mit einem kontinuierlichen Druck auf die Taste die Luft aus dem innern heraus und genießt den Saugeffekt oder man lässt das Gerät für sich arbeiten, in dem es in Intervallen immer wieder die Luft heraussaugt, um sie dann nach kurzer Zeit wieder reinzulassen. Dazu gibt es noch verschiedene Vibrationsmuster in verschiedenen Stufen.

Da ja das Gehäuse aus elastischem Silikon besteht, kann man es bei der Verwendung auch etwas zusammendrücken, um somit zusätzlich noch etwas „Druck“ auf den Penis auszuüben, um das Gefühl noch etwas zu variieren.

Der Höhepunkt … der Orgasmus

Bei mir hat es etwas gedauert, bis ich zum Höhepunkt gekommen bin, aber alles in allem war dieser nicht schlecht. Es war jetzt nicht wirklich weltbewegend, aber dennoch nicht schlecht.

Wenn man das Toy ohne Kondom verwendet, muss man nur aufpassen, dass die Pumpe nicht die „Sahne“ mit einsaugt. Auch beim anschließenden sauber machen muss man aufpassen. Am besten ist es wirklich, dass man dieses Toy mit einem Kondom verwendet.


Die Reinigung:

Auch wenn das Toy bedingt wasserdicht ist, soll man es laut der Bedienungsanleitung bei der Reinigung nicht unter Wasser tauchen und das Innere auch nicht unter fließendem Wasser reinigen. Man soll das Gehäuse (innen wie außen) mit einem feuchten Tuch abwischen und anschließend mit einem trockenen Tuch abtrocknen.

Sollte dennoch mal Wasser in das Innere des Gerätes gelangt sein, sollte man die Pumpfunktion kurz einschalten, damit man das restliche Wasser, was in die Pumpe hineingelaufen sein könnte, über die beiden Entlüftungslöcher hinaus befördert wird. Aber Achtung: Man sollte dabei ein Tuch vor die Löcher halten, da ansonsten evtl. vorhandenes Wasser mit einem gewissen Druck raus schießen kann und durch die Gegend spritzt.

Das Insert aus TPE kann man sehr leicht aus dem Toy entfernen und unter fließendem warmem Wasser und Seife gut reinigen und anschließend abtrocknen.

Bevor man das Toy aber wieder weglegt, sollte man es noch an einem trockenen Ort ablegen, damit es noch mal zusätzlich an der Luft abtrocknen kann.


Fazit:

Dieses Toy hat mich wirklich überrascht. Anfangs war ich sehr skeptisch und hätte nicht gedacht, dass die Saugleistung ausreichen würde, um überhaupt etwas spüren zu können, aber wie es sich gezeigt hat, ist die Saugleistung dich recht gut und man spürt richtig das Vakuum an seinem besten Stück.

Natürlich kann ich nur meine Meinung widerspiegeln. Jeder empfindet das alles anders. Daher ist es am besten, dass man sich seine eigene Meinung dazu bildet.

Es macht Spaß, sich mit diesem Toy zu befriedigen, auch wenn es nicht geschafft hat, auf die Liste meiner Lieblingstoys zu kommen.


Bewertung:

Gefällt mir:
  • Gute Saugleistung.
  • Kompakte Bauform.
  • Liegt gut in der Hand.
  • Leicht und einfach in der Bedienung.
  • Aufbewahrungsbeutel und Ladekabel liegen bei.
Gefällt mir nicht so gut:
  • Obwohl das Toy wasserdicht sein sollte, darf man es nicht unter fließendem Wasser reinigen. Das erschwert gerade die Reinigung im Innern, insbesondere wenn man kein Kondom benutzt hat.
  • Die Informationen auf der Verpackung sind alle auf Japanisch.
  • Die Bedienungsanleitung fällt sehr kurz aus.

Gesamtpunkte: 25 von 30 Punkten


Download:

Der Bericht kann auch als PDF-Dokument heruntergeladen werden.


Produktlink:

Das Toy “Orgasmic Suction Of Ryujin” bekommt man bei Motsutoys.*


Bilder:

Masturbator - Vibrator - Onahhole "Orgasmic Suction Of Ryujin" Verpackung
Die Verpackung ist im Manga-Style gehalten.
Masturbator - Vibrator - Onahhole "Orgasmic Suction Of Ryujin" Verpackung
Es sind viele Informationen zu lesen …
Masturbator - Vibrator - Onahhole "Orgasmic Suction Of Ryujin" Verpackung
… die aber leider alle auf Japanisch sind …
Masturbator - Vibrator - Onahhole "Orgasmic Suction Of Ryujin" Verpackung
… was schon etwas schade ist für den europäischen Markt.
Masturbator - Vibrator - Onahhole "Orgasmic Suction Of Ryujin" Inhalt der 
Verpackung
Der Inhalt der Verpackung. Das Toy befindet sich hier in dem Aufbewahrungsbeutel.
Masturbator - Vibrator - Onahhole "Orgasmic Suction Of Ryujin" USB-Ladekabel
Das Ladekabel liegt bei. Es handelt sich um ein UBS-Kabel mit einem USB-A Stecker und einem Magnetstecker für den Anschluss an dem Toy.
Masturbator - Vibrator - Onahhole "Orgasmic Suction Of Ryujin" Out-of-the-Box
Das Toy ist in einem Beutel sauber verpackt …
Masturbator - Vibrator - Onahhole "Orgasmic Suction Of Ryujin" Out-of-the-Box
… und das Insert befindet sich in dem Tunnel von dem Toy. Ebenfalls sauber verpackt.
Masturbator - Vibrator - Onahhole "Orgasmic Suction Of Ryujin"
Das Toy, hier noch ohne Inster, erinnert von der Form her an eine Figur aus der Kinder-Zeichentrickserie “Barbapapa”…
Masturbator - Vibrator - Onahhole "Orgasmic Suction Of Ryujin" Bedienelemente
Die Bedienelemente sind oben angebracht. Die beiden unteren “Punkte” sind die Ladekontakte.
Masturbator - Vibrator - Onahhole "Orgasmic Suction Of Ryujin" Bedienelemente
Wenn man das Toy einschaltet, leuchtet der An- Aus-Knopf.
Masturbator - Vibrator - Onahhole "Orgasmic Suction Of Ryujin" Seitenansicht
Das Toy in der Seitenansicht.
Masturbator - Vibrator - Onahhole "Orgasmic Suction Of Ryujin" Seitenansicht
Durch diese Löcher wird die Luft aus dem Innern herausgesaugt bzw. wieder hereingelassen. Diese sollte man nicht verdecken oder blockieren.
Masturbator - Vibrator - Onahhole "Orgasmic Suction Of Ryujin"
… kleiner Blick in das Innere …
Masturbator - Vibrator - Onahhole "Orgasmic Suction Of Ryujin" 
Lufteinsaugöffnung im Inneren.
Dies ist die Öffnung, mit der die Luft aus dem Inneren herausgesaugt wird.
Masturbator - Vibrator - Onahhole "Orgasmic Suction Of Ryujin" 
Reiznoppen an der Vibrationseinheit
Hier kann man die Vibrationseinheit sehen mit deren Reiznoppen. Leider spürt man von denen nichts beim eingesetzten Insert.
Masturbator - Vibrator - Onahhole "Orgasmic Suction Of Ryujin" 
Insert mit Transportschutz
Das Insert mit dem Transportschutz, der entfernt werden muss.
Masturbator - Vibrator - Onahhole "Orgasmic Suction Of Ryujin" 
Insert mit Transportschutz
Das Insert mit entferntem Transportschutz. Es ist ein kleiner Pfropfen aus einem Schaummaterial.
Masturbator - Vibrator - Onahhole "Orgasmic Suction Of Ryujin" 
Insert
Das Insert …
Masturbator - Vibrator - Onahhole "Orgasmic Suction Of Ryujin" 
Insert Innenansicht
Das Insert, Innenansicht.
Masturbator - Vibrator - Onahhole "Orgasmic Suction Of Ryujin" 
mit eingesetztem Insert
Das Toy mit eingesetztem Insert.
Masturbator - Vibrator - Onahhole "Orgasmic Suction Of Ryujin"
0 Bitte hinterlasse ein kleinen "Like" wenn Dir der Beitrag gefallen hat. Ich würde mich sehr darüber freuen... 😊

Views: 64

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert