Schlafmaske

Wie Ihr ja schon wisst und wie es mein “Nickname” hier auch schon verrät, mag ich Masken.
Hauptsächlich stehe ich auf Augenmasken aus Leder, die ich gerne beim Sex verwende bzw. trage. Ich mag es auch wenn meine Frau eine solche Maske trägt.

Nun habe ich meiner Sammlung von Masken noch eine hinzugefügt. Aber diesmal handelt es sich nicht um eine Maske für den Sex, sondern es handelt sich hierbei ganz schlicht um eine Schlafmaske.
Schlafmaske …? Ja, ihr habt richtig gelesen … eine Schlafmaske.

Warum habe ich mir denn nun eine Schlafmaske zugelegt, wenn ich doch eh schon so viele andere Masken habe?

Nun, früher konnte ich pennen wie ein Stein. Kaum etwas hat mich nachts wach bekommen. Aber mit dem Alter verändert sich der Körper. Mittlerweile habe ich das Problem, eine Nacht noch richtig durchzuschlafen. Meiner Frau geht es genauso.
Selbst am Wochenende, wenn man Zeit hat auszuschlafen, sind wir recht früh wach und fühlen uns dementsprechend auch wie “gerädert”… Vom erholsamen Schlaf können wir beide schon länger nicht mehr sprechen. Nach einiger Zeit sind wir wohl dahintergekommen, dass es wohl daran liegt, dass unser Schlafzimmer zu hell ist. Bei uns ist genau vor dem Schlafzimmerfenster eine Straßenlaterne. Auch wenn diese eine stromsparende, recht dunkle Beleuchtung abgibt, reicht es dennoch auch unser Schlafzimmer zu erhellen. Und im Sommer kommt es noch dazu, dass es ja recht früh hell wird. Und wenn dann noch die Sonne aufgeht, haben wir ein hell ausgeleuchtetes Schlafzimmer. Da wir auch gerne mit offenem Fenster schlafen, können wir unser Schlafzimmer auch nicht so abdunkeln, wie wir es gerne möchten. Da kam dann meine Frau auf die Idee, sich eine Schlafmaske zuzulegen. Wir haben uns dann hingesetzt und das Internet nach Erfahrungsberichten über verschiedene Schlafmasken durch zu stöbern.

Welche Maske soll es denn sein …?

Immer wieder sind wir über die Schlafmaske aus dem Hause Gritin gestolpert. Es ist auch der einzige Hersteller, der eine solche Maske auch in vielen verschiedenen Farben anbietet. Meine Frau wollte eine Maske in Rot haben und habe mich für die Farbe Blau entschieden. Schwarze Masken haben wir schon genug im Schrank.

Gritin Schlafmaske in Blau (Leider kommt das Blau der Maske auf dem Foto nicht so gut rüber.)

Wie die Masken angekommen waren, konnten wir es nicht abwarten, diese auszuprobieren. Die Masken fühlen sich wunderbar weich an. Auch vom Material her sind sie hochwertig und auch sauber verarbeitet. Sie bestehen aus Baumwolle und sind mit Maulbeerseidengewebe gefüttert bzw. leicht gepolstert. Fixiert wird die Maske mit einem verstellbaren Gummiband. Da wir die Masken ja direkt auf dem Gesicht tragen, haben wir sie erst einmal gewaschen. Vom Hersteller wird Handwäsche empfohlen. Gesagt, getan. Leider mussten die Masken dann noch über Nacht trocknen, so das wir sie dann erst am nächsten Tag ausprobieren konnten.

Mit Maske besser schlafen …?

Anfangs fragt man sich, ob man überhaupt mit einer solchen Maske auf dem Gesicht schlafen kann? Meine Frau hatte da auch so ihre Zweifel und meinte nur, dass sie ja normalerweise nicht mit einer solchen Maske schlafen könnte. Als Gegenargument konnte ich ihr nur sagen, dass sie nach dem Sex mit Maske des Öfteren mit der Maske auf dem Gesicht eingeschlafen war … Das hat sie dann letztendlich überzeugt, der Maske eine Chance zu geben.

Meine Maske in Blau und die Maske von meiner Frau in Rot

Die Maske ist nahezu blickdicht. Natürlich muss man darauf achten, dass die Maske auch gut auf dem Gesicht sitzt. Sie darf nicht zu locker sitzen, weil sie sonst verrutscht, und sie darf auch nicht zu stramm sitzen, da sie sonst auf die Augen drückt. Man muss schon mit etwas ruhe und Muße das Gummiband einstellen.

Die Maske wird mit einem Gummiband am Kopf fixiert

Anfangs ist es ungewohnt eine Maske beim Schlafen zu tragen. Schließlich geht es ja hier nicht um Sex, sondern um eine geruhsame Nachtruhe. Schon nach kurzer Zeit habe ich mich an die Maske gewöhnt gehabt. Die ersten Nächte waren schon etwas ungewohnt, vor allem wenn man zwischendurch wach wurde und man absolut nichts sehen konnte. Aber nachdem ich mich an die Maske gewöhnt hatte, möchte ich sie gar nicht mehr missen.

Mit Maske besser schlafen …!

Die Maske sitzt wunderbar auf dem Gesicht und ist einfachgesagt “saubequem”. Ich merke sie schon gar nicht mehr und das Beste daran … Ich werde mittlerweile wieder morgens vom Wecker geweckt. Ich schlafe wirklich besser und vor allem durch. Gut, hin und wieder werde ich mal wach, aber dank der Maske ist es schön dunkel, dass ich mich einfach umdrehe und auch gleich wieder einschlafe. Meiner Frau geht es genauso. Sie schläft wieder länger und besser. Auch am Wochenende können wir nun endlich wieder länger schlafen.

Morgens nach dem Aufstehen sind wir zwar immer noch etwas Müde, aber nicht mehr so kaputt und so “gerädert” wie vorher. Und ein schöner Nebeneffekt … meine Frau sieht mit der Maske total süß aus …

Fazit …

Wir haben mit dem Kauf dieser Maske in keiner weise bereut!

Ich liebe diese Maske einfach. Sie ist wunderbar bequem und gemütlich. Früher hatte ich keine richtige Lust mehr ins Bett zu gehen, da ich ja wusste, das ich eh nicht so gut schlafen werde, aber mit dieser Maske hier freue ich mich, jeden Abend aufs Bett und die Maske anzuziehen.

Ich und meine Frau können eine Schlafmaske wirklich empfehlen …

Die Maske von meiner Frau in Rot. (Leider kommt auch das Rot der Maske auf dem Foto nicht so gut rüber.)
0 Bitte hinterlasse ein kleinen "Like" wenn Dir der Beitrag gefallen hat. Ich würde mich sehr darüber freuen... 😊

Aufrufe: 59

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.