Maskenfreund´s - Podcast

Maskenfreund´s Podcast … ein Zwischenstand

Ich habe mit Schrecken festgestellt, dass meine Idee, einen eigenen Podcast auf die Beine zu stellen, auch schon fast 2 Jahre alt ist. 2 Jahre ist es auch schon her, wo ich die erste Folge bzw. den Teaser für meinen Podcast erstellt und online gebracht hatte. Nun fragt Ihr Euch sicherlich, was denn nun passiert ist und warum es keine weiteren Folgen von meinem Podcast gibt …? Nun, das ist nicht ganz so einfach zu erklären, aber ich schulde Euch auch eine Antwort. Also versuche ich mal zu erklären, warum ich bis heute keine Folge mehr veröffentlicht habe.

Warum es noch keine weiteren Folgen gab …

Anfangs war ich “Feuer und Flamme” einen eigenen Podcast auf die Beine zu stellen. Ich fand die Idee klasse und habe auch sogleich losgelegt. Leider waren die ersten Versuche nicht das, was ich mir so vorgestellt habe. Also habe ich mich in den Weiten des World Wide Web mal schlau gemacht, was man so braucht und wie man einen guten Podcast auf die Beine stellt. Was mir eigentlich klar sein sollte, wer viel fragt, bekommt viele Antworten. Ich habe viele Antworten gefunden bzw. bekommen. Aber ich habe anfangs mich zu sehr auf bestimmte Antworten konzentriert von angenommenen “Profis”. Die haben zuerst gesagt, dass man Profi Equipment braucht. Ohne dem ginge gar nichts, dann kommt es auf die Inhalte an und wie man die Podcast-Folgen aufnimmt bzw. die Inhalte rüberbringt und so weiter und so fort…

Ich habe mich also auf die Aussagen verlassen und wollte alles so machen, wie sie es gesagt haben. Leider waren dann die Folgen nicht so geworden wie erwartet und einige meinten auch, dass sich niemand so “dilettantisch” aufgenommene Podcast-Folgen anhören würden. Man müsste die Aufnahmen so gestalten, dass auch Apple die Podcast-Folgen in iTunes mit aufnehmen würde. Nur so hätte man die Chance, überhaupt gehört zu werden und Apple legt sehr hohen Wert auf die Qualität der Aufnahmen.

Corona und ein neuer Job …

Diese Aussagen haben mich dann doch irgendwie runtergezogen und die ersten Folgen sind alle im Giftschrank verschwunden. Ich hatte zu dem Zeitpunkt nur noch Frust geschoben und hatte zu nichts mehr Lust gehabt. Dann kam ja auch noch Corona dazu. Es lief in den Medien den ganzen Tag nichts anderes. Das hat mich auch noch zusätzlich genervt gehabt. Es gibt ja eine goldene Regel beim Podcasten: “Mach keine Aufnahme, wenn Du Dich nicht gut fühlst. Das merken die Zuhörer sofort …!” Und das stimmt wirklich. Wenn man sich selber nicht gut fühlt, bringt man das rüber und die Hörer merken das. Also habe ich alles erst einmal eingestellt gehabt. Anfang 2020 habe ich dann auch noch meinen Job verloren gehabt, in dem ich zuvor 20 Jahre lang treu gedient hatte. Ich hatte deswegen noch etwas Ärger mit meinem alten Arbeitgeber. Auch nicht so förderlich für gute Stimmung. Ich hatte zwar recht schnell einen neuen Job gefunden gehabt, der mich aber alles andere als glücklich gemacht hat. Also wieder auf die Suche nach einem neuen Job. Zum Glück habe ich auch wieder recht schnell einen Neuen gefunden. Diesen Job mache ich heute noch und ich fühle mich dort auch “Sauwohl”, aber leider ist es im Moment recht stressig und ich habe viel zu tun.

Die Zeit, die rennt …

Alles in allem kann ich sagen, dass die letzten beiden Jahren irgendwie an mir vorbeigeflogen sind. Ich habe zwar noch Toys getestet gehabt und meinen Blog weiterhin mit Inhalten gefüllt, aber ich hatte irgendwie nicht die Muse gehabt, mich um das Projekt Podcast zu kümmern. So langsam wird alles wieder etwas ruhiger und ich denke, das ich das Projekt nun doch nicht ganz abschreiben möchte. Ich habe einfach Zuviel Zeit und Arbeit investiert, um nun alles wieder den Bach runtergehen zu lassen. Ich habe mich in der Zwischenzeit auch von so manchen “Profis” aus dem Bereich “Podcasting” distanziert, da ich gemerkt habe, dass die meisten Ratschläge darauf hinausgelaufen waren, mir doch ein Buch zu kaufen oder ein Seminar zu besuchen, was sich mit dem Podcasting beschäftigt. Meistens waren die Bücher und Seminare von denjenigen, die mir dazu geraten haben. Also wollten die sich in erster Linie nur bereichern. Das hört sich jetzt auch etwas böse an, aber bei einigen meine ich das auch genau so. Ich habe es auch schon gemacht und mir ein Buch gekauft weil man mir, zum einen dazu geraten hat und ich zum anderen auch neugierig war. Leider war es rausgeschmissenes Geld gewesen. Die ganzen Tipps waren einfach zusammengeschrieben worden und man konnte sie überall im Netz finden. Sogar kostenlos … Also habe ich damit Lehrgeld bezahlt.

Das Lehrgeld war nicht umsonst.

Nun, ich habe auch daraus gelernt. Man sollte nicht alles glauben, was man so von einigen im Netz liest bzw. hört. Man sollte sich auch nicht nur auf bestimmte Regeln und Leitlinien verlassen, da man sonst nur etwas kopiert und somit in der Masse verschwindet. Man sollte seinen eigenen Stil herausfinden und dementsprechend handeln. So werde ich es auch machen. Ich denke nicht, das ich dann mit meinem Podcast irgendeinen Preis gewinnen werden, aber das will ich ja auch gar nicht. Ich möchte einfach weiterhin meinem Hobby frönen und meine Gedanken mit der Welt teilen. So wie ich es auch mit meinem Blog mache. Wenn es einem nicht gefallen sollte, so möge er dann einfach meinen Blog und meinen Podcast meiden. Es gibt ja schließlich genug da draußen im Netz. Dort ist für jeden etwas dabei, oder?

Neues Equipment und eine menge Ideen …

Einige Tipps habe ich mir dennoch zu Herzen genommen und werde diese auch umsetzen. Zum einen, dass man auf die Qualität des Mikrofons achten sollte. Schließlich nimmt man ja damit den Podcast auf und er sollte sich dann nicht anhören wie ein Radiohörspiel aus der Zeit der ersten Röhrenradios … Ich habe mir somit ein etwas hochwertiges Equipment zugelegt und werde nun das Projekt Podcast neu aufleben. Hoffen wir mal das ich es diesmal hinbekommen werde. Ich würde mich jedenfalls freuen, wenn Ihr mir weiterhin die Stange bzw. die Treue hält und mich weiterhin unterstützt.

0 Bitte hinterlasse ein kleinen "Like" wenn Dir der Beitrag gefallen hat. Ich würde mich sehr darüber freuen... 😊

Aufrufe: 46

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.